WIE MAN "CLEAN EATING" DURCHHALTEN KANN

aboutpam

1) LASS DIR ZEIT – es kann echt schwer sein die Ernährung umzustellen & vielleicht bist du dir nichtmal sicher ob du überhaupt dauerhaft „clean“ essen willst? Versuche es doch einfach mal mit einem Ziel wie „30 Tage“. Das ist ein absehbarer Zeitraum, man weiß wie viele Tage man noch zu überstehen hat und dadurch ist viel einfacher sich daran zu halten. Stell dir einen Countdown im Handy ein oder hake jeden Tag im Kalender ab! Wenn dir „clean eating“ nach diesen 30 Tagen so ÜBERHAUPT NICHT gefallen hat dann tu dir keinen Zwang an. Aber höchstwahrscheinlich wirst du dich extrem gut & energiegeladen fühlen und dein Körper wird schon in dieser Zeit unglaubliche Fortschritte gemacht haben. Probier es einfach!

2) ERSTELLE EINKAUFSLISTEN – wenn man ohne Plan im Supermarkt herumschlendert lässt man sich ganz leicht von irgendwelchen Slogans oder Verpackungen verführen & kauft schlussendlich Sachen, die man gar nicht braucht. Schreibe nur Nahrungsmittel auf deine Liste, die du wirklich für deine Ernährung brauchst und laufe direkt zu diesen Regalen. Denn wenn es erst gar keine Soft Drinks, Gummibärchen oder Pizza im Kühlschrank gibt kann man sie auch schlecht essen, richtig?

3) LERNE SELBST ZU KOCHEN – oder möchtest du es jemand anderem überlassen dich zu ernähren? Also ich möchte das nicht. Selbst zu kochen ist vielleicht zeitaufwändiger aber ich koche zu 80% selbst. Es fühlt sich einfach echt gut an zu WISSEN welche Lebensmittel und Zutaten in meinen Mahlzeiten sind und mir sich zu 100% sicher sein zu können, dass man seinem Körper damit Gutes tut. Wenn ich außerhalb essen gehe, gehe ich meistens zu Vapiano, Dean&David, Asiaten, Sushi oder „healthy“ Burger Restaurants, die Burger mit Vollkornbrot & qualitativ hochwertigem Fleisch haben. Oh und ganz viele Restaurants haben auch Rinder Filet mit Kartoffeln & Gemüse auf dem Menü – das bestelle ich mir immmmer!

4) SÜSSIGKEITEN – backe sie dir selbst! Ich werde diesbezüglich noch Rezepte posten aber es gibt sooo viele leckere Sachen die mach machen kann! Kuchen aus Bananen, Kokos-, Mandel- oder Dinkelmehl, Kakao Pulver, etc.!

Aber wenn du nach einer gesunden und SCHNELLEN Lösung suchst: dunkle Schokolade (ich habe ungefähr 4 Tafeln 85% Schokolade im Kühlschrank haha) & Erdnussbutter

5) GEMÜSE IST NICHT IMMER LECKER – aber das heißt nicht, dass Gemüse generell schlecht schmeckt. Gemüse ist super wichtig und es kommt total auf die Qualität & die Herkunft an. Ich habe in meinem Leben schon so viele eklige Tomaten & Äpfel gegessen haha. Manche schmecken nach nichts, manche mehlig. Suche nach einem Laden, der frisches & leckeres Gemüse verkfauft – das macht das Ganze viel genießbarer!

6) SCHAU DIR DIE INHALTSSTOFFE AN – wenn du sie nicht aussprechen kannst oder deren Bedeutung kennst, kaufe das Produkt vielleicht lieber nicht! Die Lebensmittel Industrie fügt unserem Essen so viel **** hinzu, nur damit es „besser“ schmeckt und trotzdem günstig zu produzieren ist. Zum Beispiel wird auch „natürlichem Orangen Saft“ oft künstlicher Zucker beigemischt. Schau dir einfach mal die Liste der Inhaltsstoffe auf der Rückseite der Produktverpackungen an und überzeuge dich dann selbst

7) LIEBE DIE RICHTIGEN KOHLENHYDRATE – Reis, Quinoa, Vollkornnudeln, Kartoffeln, Süßkartoffeln – alles erlaubt! Wenn du Gewicht verlieren willst musst du zwar die Portionen anpassen, aber lass auf keinen Fall generell Kohlenhydrate weg. Sie sind eine Quelle unserer Energieeee. Versuche aber Weißbrot, weiße Nudeln, Pommes, Donuts, Lebensmittel mit raffiniertem Zucker, etc. zu vermeiden.

8) TRINKE WASSER – ich liebe den Geschmack von Wasser. Das hört sich so komisch an haha. Aber meiner Meinung nach ist Wasser nicht gleich Wasser. Das Wasser von verschiedenen Herstellern schmeckt sooo unterschiedlich. Probier dich mal durch und finde eins was dir schmeckt! Ich persönlich mag Black Forest, Aqua Panna, Evian & Volvic total gerne. Wenn dir Wasser zu langweilig schmeckt kannst du einfach etwas experimentieren und es mit frischen Säften mischen oder z.B. Minzblätter, Orangenscheiben, Limonenscheiben und Erdbeeren in einen Wasserkrug geben. Kräutertees sind auch super!

9) BEGEISTERE DICH DAFÜR – frag auch mal eine Freundin oder deine Eltern ob sie mit dir zusammen den Weg gehen möchten. Kocht, experimentiert & esst zusammen. Teamwork macht immer mehr Spaß als Einzelarbeit!

und zum Schluss …

10) SEI NICHT ZU STRENG MIT DIR SELBST – alles in Maßen. Man muss sich ein Gleichgewicht suchen, an das man sich auch halten kann. Wenn man zu streng mit sich selbst ist wird man irgendwann enttäuscht sein, weil man es nicht durchhalten konnte. Wenn du noch nicht so an Clean Eating gewöhnt bist, dann fang erstmal langsaaaam an. Eine gesunde Mahlzeit am Tag. Werde dann strenger mit der Zeit und irgendwann wirst du das gesunde Essen lieben!

Ich esse z.B. sehr gesund, aber ich verbiete mir trotzdem nicht dunkle Schokolade oder Schokomüsli zu essen. Das alles heißt aber nicht, dass der Tag schon versaut ist nur weil man einmal “gesündigt” hat!

aboutpam

Habt ihr noch weitere Tipps? Schreibt sie mir in die Kommentare! xx



Füge dein Kommentar hinzu

Kommentare

Lisa 19. June 2016
Ich finde deine Tipps echt toll. Das motiviert mich auch es wirklich durchzuziehen, könntest du vielleicht Rezepte für jede Mahlzeit zeigen das wäre echt toll.
Janina 19. June 2016
Sehr toller blogpost❤
Anna 19. June 2016
Hey Pam, I got one question. What do you think, should I completely cut out some unhealthy food, for exapmle bread, sweets, chocolate, or I can eat them sometimes. And what do you think about 80/20 principe, is that okay if I want to look skinny?
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 19. June 2016
I think 80/20 or 90/10 is great 🙂
Mandy 19. June 2016
Sehr motivierender Post! Über einen “what I eat in a day” würde ich mich sehr freuen!
Steffi 19. June 2016
Ich finde auch, dass Wasser total unterschiedlich und auch lecker schmeckt. Es gibt nix erforschendes.. Viele finden ja dass Wasser langweilig schmeckt und trinken täglich Softdrinks .. Ich könnte das gar nich.. Und noch dazu sind diese Getränke auch noch teurer als Wasser 😀
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 19. June 2016
Ahhh jemand teilt meine Meinung! 😀 <3
Anna 19. June 2016
Ich liebe deinen Blog du inspirierst mich so
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 19. June 2016
<3<3
Meliiwood 19. June 2016
Liebe es! Danke für die Tips 😍💋
Nina 19. June 2016
Hey 🙂 Könntest du mir sagen wo du deine Sport Leggins kaufst? Toller Blogpost!
Vanessa 19. June 2016
Deine Posts inspirieren einen so sehr mal solche Sachen aus zu probieren. Danke das du so aktiv neue Sachen postest
Kristina 19. June 2016
Sehr toller Blogpost! Ich finde, dass das Vorkochen auch sehr hilfreich ist, wenn man clean essen möchte ☺️ man kommt gar nicht auf die Idee etwas unerlaubtes zu essen, wenn im Kühlschrank leckere clean meals warten. Zudem habe ich meistens mindestens ein gesundes Meal in der Gefriertruhe für die Tage wo es mal knapp mit der Zeit ist 😉
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 19. June 2016
oh ja stimmt! da hast du total recht 🙂
Jana 19. June 2016
Ich überlege mir, bevor ich etwas “ungesundes” essen möchte, immer ganz genau, was mir das jetzt bringen würde. Ich weiß nämlich, dass es mich zwar während dem Essen zufriedenstellen würde, aber anschließend hätte ich nichts davon!; Ich sage immer, man muss nur wissen, wie man gesund “cheatet”, haha. Es gibt so so viele Möglichkeiten, z. B. Mandelmus, Kokoschips, Pancakes aus Haferflocken und Banane, Espresso mit aufgeschäumter Sojamilch – all das stillt bei mir persönlich den Heißhunger auf Süßigkeiten & Co.; Sehr schöner Post! “Ich liebe den Geschmack von Wasser.” – sehr sehr cool! 😛; Liebe Grüße
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 19. June 2016
das mit dem Espresso muss ich mal ausprobieren!! und das mit dem Überlegen mache ich auch immer 😀 <3
Chiara Lisetto 19. June 2016
Pamela, ich muss sagen, du motivierst mich jedesmal! Ich danke dir, dass du immer so tolle Blogpostes schreibst! Jedesmal wenn du auf Snapchat sagst, dass ein neuer Blogpost online ist gehe ich sofort auf Safari und checke deinen Blogpost ab! Auch während dem Lernen denke ich mir “Nein, du lernst und nach dem Lernen kannst du dir den Blogpost durchlesen.” Für mich ist es eine Belohnung deinen Blogpost durchzulesen und ich danke dir dafür! Für mich wäre es noch hilfreich wenn du einen Blogpost zum “Fett verlieren” schreiben könntest! Danke für alles! Toller Blogpost!
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 19. June 2016
oh das ist so süß!! <3 danke vielmals! und mache ich 🙂
Rose Newbury 19. June 2016
Hey Pamela, I love your blog, Instagram and Snapchat, I’m always checking up on them, you’re such an inspiration!! I’m trying to get fitter and healthier and really love your advice, I’d love to see you post some clean recipes and fuller body-part specific gym workouts. Can’t wait for your next post, Love Rose xxx
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 19. June 2016
thanks so much!! I will, I promise <3
Erika 19. June 2016
Sehr schön! Bitte mehr dazu 🙂
Elisa 19. June 2016
Ich freue mich jetzt schon total auf ein paar Rezepte von dir, allein schon Bananenkuchen mit Kokos hört sich so lecker an! 🙆🏽 Was mich auch total interessieren würde, wie du es in deiner Schulzeit mit der Ernährung gemacht hast, was du gefrühstückt hast, um langfristig satt zu sein und was du dir für Mahlzeiten oder Snacks mitbekommen hast. Würde mir persönlich total helfen🙆🏽💗
Stefanie 19. June 2016
Wow! Schöner blogpost!!! Ich selbst habe vor paar Monaten sehr gesund gegessen. Was mir sehr gefallen hat! Ich habe mich sehr fit gefühlt. Bin jeden Tag fit aus den Bett gehüpft 😀 und war nach der Schule kein bisschen müde. Aber JETZT… habe ich einen freund. Habe damit aufgehört und bekomme es einfach nicht hin wieder gesund zu essen. Das selbe auch mit Sport. 🙁 ich motiviere mich, aber an nächsten Tag, entweder Schulstress oder einfach zu müde dafür :/. Einmal ausgestiegen und schon komm ich in den Rhythmus nicht mehr rein. Sehr schön das du dich daran hälst 🙂
Bella 19. June 2016
love it! ich find deine Sicht von clean eating sehr gut, da ich mich selbst nicht mit dem “lowcarb – nocarb” anfreunden kann. Freue mich auf die Rezepte und hoffe dass die Zutaten dafür nicht allzu kostspielig werden 🙈😋
Franzi 19. June 2016
Du bist wirklich ein tolles Vorbild! Ich liebe deinen Körper und deine ganzen Tipps! Ich mag auch deine Insta-Seite mega xx Ich fang jetzt auch wieder an mich gesünder zu ernähren weil mich dein Blog heute und deine ganzen Fitnessbilder so motiviert haben ! Xxx
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 19. June 2016
<3 <3
Antonia 19. June 2016
Hi Pamela♥ vielen lieben Dank für diesen Blogpost, er hat mir wirklich weiter geholfen. Hier ist noch ein Tipp von mir: Ich plane mein Essen, das heißt ich schreibe mir jeden Abend bevor ich schlafen gehe auf was ich am nächsten Tag kochen möchte. Das hat bei mir wirklich etwas bewirkt. Ich hätte noch eine Frage, und zwar: wenn man Muskeln aufbauen, aber gleichzeitig auch fett verbrennen will muss man dann mehr oder weniger Kohlenhydrate essen? Ich fände es cool, wenn du mal sowas wie what I eat in a day machen könntest. Liebe Grüße
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 19. June 2016
super Tipp! <3 es kommt eher auf die Kalorien an und nicht auf die Kohlenhydrate. Ich würde aber sagen sei so ungefähr bei deinem Kalorienbedarf oder etwas untendrunter. Muskeln sieht man schneller wenn das Fett weggeht! also erst Fett abbauen und dann so richtig auf Aufbau gehen <3
Heidi 19. June 2016
Hey Pam 🙂 Wie sieht es denn mit Protein Pulver aus? Clean ist das nicht oder? Danke für deine Tipps und lebe Grüße aus Karlsruhe 🙂
Natali 19. June 2016
Literally amazing blogpost, really helped me. But every single one is always helpful, I am so interested in what you eat during the day, hope you will show us more about your healthy journey and lifestyle. I was reading somewhere that you count calories – about 2300 kcal, right ? I am ectomorph, too. It is super hard for me to gain some muscles, I set it for 4000 kcal a day and I hink it´s not too much. Do you think it is a good idea to set the alarm and drink some pritein in the night ? :))
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 19. June 2016
wow how do you manage to eat 4000kcal? that’s impressive! I always struggle to eat my 2300kcal because it’s so much! Jessy 21. Juni 2016 at 21:20 (3 Wochen ago) Was? Es ist schwer für dich 2300kcal zu erreichen? Ich hab probleme damit unter 2500kcal zu bleiben 🙁 Ich kann einfach nie aufhören zu essen, auch wenn ich satt bin. Brauche immer Snacks den Tag über und muss nach dem Mittag was süßes essen usw…
Lory 19. June 2016
Nicht nur motivierend sondern auch kleine Anregungen, was man stattdessen essen kann. Finde ich super 🙂 Ich habe einen Reizmagen und -darm, muss also wirklich immer darauf achten, mich “clean” zu ernähren, und der Tipp, die Freunde oder Familie so involvieren ist mit das wichtigste. Sie sind neben der Ernährung nun mal die täglichen Wegbegleiter! Ist der erste Post, den ich von dir gelesen habe – wirklich top!
Samira 19. June 2016
Toller Blog-post & danke für die tollen Tipps… du bist so eine rießen Motivation für mich! <3<3
Lea 19. June 2016
Hey Pamela! Dein Post beinhaltet viele gute Tipps die man leicht und gut in den Alltag integrieren kann.. Das mag ich so sehr an deinen letzteren Blogposts. Ich würde mich super freuen wenn du noch mehr Rezepte posten würdest (was du so in dein Reis gibst an weiteren Zutaten/Gemüse) und noch ein paar Übungen für das Krafttraining zeigst.. Freue mich jetzt schon auf den nächsten Post von Dir 🙂
Anna King 19. June 2016
Hey Pam! You are such an inspiration to me❤️ I love this blog post, it’s great☺️ On an unrelated note, how do you manage to speak 2 languages 24/7😂 I feel like I would get confused and mess up a lot! I’m assuming since you’re German that it’s your original known language. How was learning English for you? I’ve heard that it’s the hardest language to learn for foreign people.
Ada 20. June 2016
Congrats, such a nice post!! I adopted myself to clean eating but still cannot quit smoking.
Blog_Lover 19. June 2016
Als hättest du es geahnt! Ich versuche gerade “clean” zu essen und leider klappt es nicht 7 Tage die Woche..manchmal habe ich meine Aussetzer nach einem langen Tag in der Küche und esse uns esse 😣 hinzu kommt, dass meine Mama zwar nicht ungesund kocht, jedoch sehr gerne Nudeln etc. macht.. dann steht es da und ich esse es..ich muss definitiv konsequenter werden! Liebe Grüße / toller Eintrag :-*
Patty 19. June 2016
Hello from Miami! I love your blog! I watch you on snap everyday, thank you for taking the time to share with us your daily routine, it’s so inspiring! My biggest problem is getting to know how much carbs I should have and when I should have them everyday. I love white and brow rice, sweet potatoes, oats, but am afraid of taking them and getting a belly 🙁 I am super active, workout 5-6 days a week but still struggle on getting the diet right. Do you have cheat meals? How many times a week? Any suggestions? Thank you so much for being so sweet!
Susy 19. June 2016
Hi Pam ♡, I am 13 and skinny, my parents don’t let me cook for myself and I can’t decide what i can eat. But i dont eat chips, oreo, sweets like my friends because i dont want take weight. You don’t like tomatoes! Whyyyyy! Here in Italy tomatoes are the best veggies! Bye bye
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 19. June 2016
oh I love tomatoes!! I just said that not all veggies taste good if the quality is bad. But I’m sure your tomatoes in Italy have great quality <3
Amy 19. June 2016
Hi Pam 💗 , Pleaseee make a 7 days meal plan with everything you eat , it would be fantastic !!
Anna Mykhailiuk 19. June 2016
Very useful blogpost!!! Tell please, how many liters of water do you drink per day? (no tea/coffee included). Thanks in advance <3
Anna Mykhailiuk 19. June 2016
Very useful blogpost!!! Tell please, how many liters of water do you drink per day? (no tea/coffee included) Thanks in advance <3 xoxo
Lou Laroon 20. June 2016
Ich werde mal versuchen deine Tipps umzusetzen, da ich sowieso schon länger damit anfangen wollte. Vielleicht hast du ja ein paar Abendessen Rezepttipps? http://www.loularoon.com
anonymous 20. June 2016
Hey Pam! So i’ve been wondering; when was the last time you ate like a proper snickers bar or gummy bears or maybe just ordered spaghetti carbonara at a restaurant? Do you ever drink a Coke or Sprite or Coffee and what about Ice cream in summer? Dont you just indulge on those ‘real’ sweets ever?; Hope you’ll read this, thanks!:)
Greta 20. June 2016
Heii ❤️❤️, Ich finde deine Posts immer total schön gemacht . Glaubst du ,du könntest mal ein paar Rezepte zum clean eating hier rein stellen und mal so zeigen was du alles im Supermarkt kaufst ?😇
Kim 20. June 2016
Mal wieder ein super Post. Ich esse momentan leider einfach alles was mir ins Auge fällt. Egal ob Schoki, anderes Naschen oder Eis. Und mein Freund ist leider auch keine besonders große Hilfe 😀 nur leider kann er essen und essen und nimmt nicht zu. Ich schon haha; Liebe Grüße Kim; http://www.messandmore.com
GretaB. 20. June 2016
Hi Pam :), I loveeeeeeeee so much your blog.. your article are best for beauty and fitness.. I’m so curious to read your articles about sweets recipes because I adore sweets but I always eat wrong things.. So can you help me to found some sane recipes?! ahah You ispired me a lot!!! So keep it up! xoxo, Greta 😊
Marina Rehm 21. June 2016
Hast du ein Tipp wie man das am besten mit den Partner macht der keine Interesse hat am clean eating man möchte ja nicht zweimal kochen …
Kamila 21. June 2016
Can you write one post about your shopping list (food)? Have a nice day 😽
Adelisa 21. June 2016
Dein Blog ist super und irgendwie motivieren mich deine Worte richtig! 👍🏻 Mach doch mal dein Blog als eine App, das wär mal cool 😊
Helen 21. June 2016
Super Blogpost wie immer Pamela! Du bist so eine inspirierende Person & ich liebe deinen Schreibstil 🙂 Mich würde interessieren, was du von veganer Ernährung hälst? 🙂
Kate 21. June 2016
Hi! Wanted to point out that this particular article is very differentiated from a thousands I’ve read before! Thank you for that! Also I have a question: what do you think about coffee? Do you drink it yourself? Or iced tea, for example?
Lena 21. June 2016
hallo, könntest du verraten welches Shampoo bzw Spülung du benutzt und ob du stufen in den Haaren hast? 🙂
Vivien 21. June 2016
Toller blogpost, wie immer!! Ich ernähre mich gesund, aber leider bin ich ein Mensch, der immer Nachtisch braucht, oder nachmittags einen süßen Snack… Hast du eine Idee, für gesunde süße Snacks? Und ich liebe nutella, ohne geht’s einfach nicht, habe ich das Gefühl!! Aber ich bin sehr schlank, habe nur skinny fat, dass ich irgendwie los werden möchte…! Liebe Grüße, Vivien
Nina 22. June 2016
Danke für den Post! Ich finde es besonders toll, dass du die Kommentare aus den anderen Posts, auch diejenige, auf die du keine Antwort gegeben hast, immer berücksichtigst, wenn du ein neuer Post zu passendem Thema schreibst. Das fühlt man wirklich. Ich habe z.B. bei einem anderen Post gefragt, ob du für dich selbst kochst und welche Restaurants du wählst, wenn du nicht zu Hause bist. Und ich freute mich sehr, im Post gerade auf diese Frage die Antwort zu finden 🙂 Vielen Dank dafür! P.S. Es ergab sich, dass ich die gleichen Restaurants wähle und insgesamt sehr ähnliche Regeln habe. Jetzt muss ich noch mehr Gewicht bei den Trainigs nehmen und diese nicht versäumen und dann bin ich immer näher zu solchem Po 😀; Liebe Grüße!
aboutpam.com - Pam's blog Pamela 22. June 2016
ja klar mache ich das 🙂 freut mich, dass es dir auffällt! <3
Dilan 23. June 2016
Hey Pamela, ich wollte dich fragen wie viel % Körperfett du hast? Ich will nämlich Körperfett verlieren und mich an dir orientieren 🙂
Rahel 23. June 2016
Hei Pamela, Ich liebe deine Blogposts einfach. Freue mich jedesmal wie ein kleines Kind wenn du einen neuen Post veröffentlichst☺️ Ich würde mich freuen wenn du mal ein what I eat in a day (vlt so über 3Tage) machen könntest:) &uns auf youtube vielleicht zu deinem Butt-day bzw abs-day mitnehmen könntest:) Liebe Grüße!:)
Nadine 24. June 2016
Toller Post, super dass du sowas machst!; In meinem neuen Artikel geht es um Fitnessaccounts, die die perfekte Welt vorspielen und um meine 2-monatige Fitness Journey: http://nadsaboutyou.blogspot.de/2016/06/my-fitness-journey-nofitnessgirl_20.html; würde mich freuen wenn Ihr mal vorbei schaut!; xx, Nad
Maddy 5. July 2016
Hey pam. Dein blog ist awsome! Du vereinst wirklich all meine lifegoals in einer person 🙂 ich denke mir dauernd du könntest eine real disney prinzessin sein hihi ich würde mich auch wie ein paar vorrednerinnen für deine ernährung noch mehr im detail interessieren und vorallem deine haare/haarschnitt! Hast du extensions?
Krystal 16. July 2016
Hi. That was a great article. I have followed your IG and you are inspirational. Just how you have a healthy lifestyle while you can travel as while. Thats what i want in life. Any advice? How did you keep up with healthy eating? Also do you eat take out sometimes? How long did it take you to get your dream body and a healthy life coming natural?
Nene 18. July 2016
Seriously am a year older than you and am so far from being fit. Hmmmmmmmm now have found my source of inspiration thanks to you Pamela
Doortje 22. July 2016
You make it sound so easy haha, but I keep failing :(